Smart City Award 2021: Feeding the City

Jetzt mitmachen, spannende Projekte vor den Vorhang holen und 500 Euro gewinnen!

 

In deinem Grätzel hat eine außergewöhnliche Foodcoop Wurzeln geschlagen? Du hältst mit Freund*innen Bienenstöcke und ihr produziert euren eigenen Stadt-Honig? In deiner Schule wird frisches Gemüse aus dem Schulgarten als Teil des Bio-Unterrichts verkocht? Du kennst in deiner Umgebung kreative Ernährungsprojekte und -initiativen, die es wert sind, dass wir über sie berichten?

Dann bist du beim Smart City Award 2021 des Klima- und Energiefonds genau richtig! Unter dem Motto „Feeding the City“ suchen wir für unseren Online-Wettbewerb innovative Initiativen und Projekte rund um den „Ernährungsraum Stadt“. Was damit gemeint ist? Nachhaltige Ernährung im urbanen Kontext! Da geht es um alternative Möglichkeiten zum Supermarkt-Einkauf, um Lebensmittelproduktion auf Dächern, Brachflächen, Balkonen und Terrassen, aber auch um neue Formen des Konsums und Ideen zur Lebensmittel-Abfallvermeidung. Gesucht sind also innovative Ansätze und Möglichkeiten, die uns dabei helfen, mehr Bewusstsein für unsere Ernährung zu schaffen und Lebensmittel möglichst dort zu produzieren und zu vertreiben, wo sie auch benötigt werden. Das bringt mehr Qualität auf den Teller, spart aber auch Ressourcen in der Erzeugung und beim Transport und ist damit ein ganz wichtiger Mosaikstein in Richtung Energiewende.

Die Präsentation eigener Aktionen, Projekte, Produkte oder Dienstleistungen sind bei unserem Online-Wettbewerb ebenso gefragt wie das Herzeigen nachahmenswerter Vorbilder aus deiner Nachbarschaft oder besonders kreative Social Media-Umsetzungen. Je innovativer und nachhaltiger der Beitrag zum Ernährungsraum Stadt, umso besser! Unsere Smart Voter*innen bewerten alle eingesendeten Beiträge, bis zu 50 Videos werden mit je 500 Euro belohnt.

Noch unsicher, ob du mitmachen sollst? Dann lasse dich von den „Smart City-Award“-Gewinner*innen von 2017, 2018 und 2019 inspirieren.

Wir freuen uns auf deinen Beitrag!

Das Team des Smart City Awards

 

 

Rohre die als Pflanzentroge fungieren, in denen Gemüse in der Stadt angebaut wird

© Jakob Fischer

Smart City Award Footer